Datenschutzerklärung

Die Website https://www.rheinische-klinikmesse.de ist ein Angebot des BgA Wirtschaftsförderung der Stadt Bonn (Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Bonn). Nach § 13 Telemediengesetz (TMG) Abs. 1 hat der Anbieter eines Telemediendienstes zu Beginn des Nutzungsvorgangs den Nutzer über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten zu unterrichten. Eine Informationspflicht schreibt ebenfalls die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Art. 13 vor.

Die nachfolgende Erklärung möchte Sie in allgemein verständlicher Form darüber informieren, welche Art von personenbezogenen Daten in welchem Umfang und zu welchem Zweck während der Nutzung dieser Website ggf. erhoben und verarbeitet werden. Personenbezogene Daten sind nach Art. 4 Ziff. 1 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (sog. betroffene Person) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten oder zu einer Online-Kennung identifiziert werden kann.

1. Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts

Stadt Bonn
BgA Wirtschaftsförderung
(Amt für Wirtschaftsförderung)
Victoria Appelbe
Berliner Platz 2
53103 Bonn
Telefon: +49 (0)228/77-5289
Telefax: +49 (0)228/77-96 19 83 1
E-Mail: info[at]rheinische-klinikmesse.de

2. Erreichbarkeit des Datenschutzbeauftragten

Stadt Bonn
Datenschutzbeauftragter
Loggia am Stadthaus
Thomas-Mann-Straße 2
53111 Bonn
Telefon: +49 (0)228/77-3465
E-Mail: datenschutzbeauftragter[at]bonn.de

3. Bereitstellung der Website und Erhebung von Daten

Die Server, auf denen die Seiten dieser Website gehostet werden, befinden sich in einem deutschen Rechenzentrum. Das Unternehmen, welches diese Website betreut, ist die Firma Klaus Benndorf und ist ebenfalls in Deutschland ansässig:

Firma Klaus Benndorf
Kreuzbergallee 2
53115 Bonn
Telefon: +49 (0)228/30412763-0
Telefax: +49 (0)228/30412763-9

3.1 Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf der Website erfasst das System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners (Logfiles). Diese Daten beinhalten:

  • Browsertyp und -version
  • Betriebssystem des Nutzers
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Zugriffsdatum und -uhrzeit der Serveranfrage
  • Dateianfrage des Client (Dateiname und URL)

Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit weiteren personenbezogenen Daten des Besuchers findet nicht statt.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt im Rahmen der im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabenwahrnehmung zum Zweck der Sicherstellung der Funktionsfähigkeit und Optimierung der Website sowie zur Sicherstellung der Sicherheit der IT-Systeme. Eine Weitergabe oder Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet nicht statt. Die Daten werden gelöscht bzw. gesperrt, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

3.2 Cookies

Diese Website verwendet sog. „Session-Cookies“. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die bei einem Besuch dieser Website auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Cookies rufen keine Informationen von Ihrer Festplatte ab und beeinträchtigen nicht Ihren PC oder darauf gespeicherte Dateien.

Zweck der Verwendung dieser Cookies ist, die Nutzung dieser Website zu vereinfachen und nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente dieser Website erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Über die Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies zulassen, deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können Sie jederzeit wieder löschen. Werden Cookies für diese Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen dieser Website vollumfänglich genutzt werden. Die Rechtsgrundlage für die Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.

3.3 Anmeldung zur Veranstaltung und zum Kursprogramm sowie Widerruf der Einwilligung zur Datenverarbeitung

Im Rahmen der Anmeldung zum Besuch der Rheinischen Klinikmesse und zum Kursprogramm werden von Ihnen folgende Daten benötigt:

Anrede, Vorname, Name, Postleitzahl, E-Mail-Adresse

Diese Daten sind zur Durchführung und Planung der Veranstaltung bzw. zur Übersendung weiterer Veranstaltungsinformationen erforderlich.

Zur Anmeldung zur Veranstaltung bzw. zum Kursprogramm müssen Sie auf den Webseiten der Rheinischen Klinikmesse in ein Formular Ihre vorstehend angeführten personenbezogenen Daten eingeben. Diese werden über eine SSL-verschlüsselte Verbindung auf den Server übertragen, auf dem die Website gehostet wird. Diese Daten werden dann auf diesem Server zwischengespeichert, für den Versand per E-Mail aufbereitet und anschließend per E-Mail versendet: Zum einen erhält der BgA Wirtschaftsförderung der Stadt Bonn (Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Bonn) als Veranstalter der Rheinischen Klinikmesse Ihre Anmeldung, zum anderen erhalten Sie eine Bestätigung mit den gemachten Angaben.

Im Rahmen des Anmeldeprozesses werden Sie aufgefordert, in die Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten ausdrücklich einzuwilligen. Sollten Sie in die Verarbeitung und Speicherung nicht einwilligen wollen, so kann eine Online-Anmeldung nicht erfolgen und die Teilnahme am Kursprogramm ist in der Regel ausgeschlossen. Eventuell freie Plätze im Kursprogramm können am Veranstaltungstag aber auch noch am Registrierungscounter vor Ort erfragt werden. Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft von Ihnen widerrufen werden. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an info@rheinische-klinikmesse.de aus. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und den Versand der E-Mails sind Art. 6 Abs. 1 lit. a) und b) der DSGVO. Informationen zum Umgang des Veranstalters der Rheinischen Klinikmesse finden Sie unter 4. E-Mail-Nutzung und Speicherung.

4. E-Mail-Nutzung und Speicherung

Die Nutzung und Speicherung von E-Mails sowie die Übermittlung von Anmeldedaten (Anmeldung zum Besuch der Messe und Kursanmeldungen) erfolgt auf den Servern der Stadt Bonn. Die Datenschutzerklärung der Stadt Bonn finden Sie unter https://www.bonn.de/datenschutz.php. In der Verwaltung der Stadt Bonn dient die E-Mail ausschließlich der dienstlichen Kommunikation. Die Anmeldedaten dienen ausschließlich organisatorischen Zwecken der Veranstaltungsabwicklung. Wir bitten Sie deshalb von der Zusendung privater E-Mails abzusehen.

Empfangene E-Mails können seitens der Empfänger weitergeleitet, gespeichert/archiviert oder anderweitig als Teil der Geschäftsprozesse verarbeitet werden. E-Mails werden seitens der Mitarbeiter der Stadt Bonn gelöscht, wenn sie nicht mehr benötigt werden.

5. Rechte der betroffenen Person

Als betroffene Person haben Sie gegenüber dem Verantwortlichen das unentgeltliche Recht auf

  • Auskunft (Art. 15 DSGVO)
  • Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Löschung (Art. 17 DSGVO) bzw. Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung aus wichtigem Grund (Art. 21 DSGVO) der Sie betreffenden personenbezogenen Daten.

Die betroffene Person hat das Recht Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen (Art. 77 DSGVO). Aufsichtsbehörde ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit in Nordrhein-Westfalen (LDI NRW), Kavalleriestraße 2 – 4, 40213 Düsseldorf.

Bei Fragen zu diesen Themen, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte, wenden sie sich bitte jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten.

Copyright © 2019 Rheinische Klinikmesse. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz Version 2 oder neuer veröffentlichte Software.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok